ALPINE EXPLORE CAMP

 Datum

09.-12.03.2019

 LeitungUrs Steiner Bergführer IVBV
 InhaltAuf der Südseite des Alpenhauptkamms ist das Aostatal, welches eine Vielzahl von Tourenmöglichkeiten bietet. Bei der Anreise nehmen wir die Seilbahn nach Pila um zum Einstieg ins Camp zu gelangen. Mit Fellen am Board unternehmen wir die erste Variante und nach der Abfahrt übernachten im Tal. Die Hütte Vittorio Emanuele ist nach dem König benannt, der den Gran Parsdiso Nationalpark gegründet hat. Nach dem Hüttenanstieg unternehmen wir noch eine Tour im Gebiet. Der Gran Paradiso ist ein 4000 –er mit allen Zutaten und einer krönenden Kletterpartie auf den Gipfel. Die Madonna lächelt selig beim Anblick der glorreichen Spliters… Die anschliessende Abfahrt führt uns zur Chabod Hütte, wo wir auch pfuusen. Das Bivacco Gran Serra ist das letzte Ziel dieses Camps, welches mit dem abschliessenden Ride durch den Lärchenwald und einem wohlverdienten Apéro beendet wird. 

 Programm

 

 

 

 

 

 

Sonntag 09.03.: Anreise nach Aosta, Lift Aosta – Pila, Sessellift Lessie (2108 m), kleine Abfahrt und anschliessender Aufstieg zur Schulter Pta. Valletta (3007m) Abfahrt nach Pila (1841 m). Im etwa 3 stündigen Aufstieg bewältigen wir um die 900hm und können dank den Liften tiefer abfahren. Übernachtung im Tal.

Montag 10.03.: Der Anstieg vom Parkplatz (1900m) zur  Chabodhütte (2710m) ist sehr abwechslungsreich. Jene, die noch Lust haben, steigen weiter zum Bivacco Gran Sbrena auf (3401m), um einige tolle Turns zurück zur Hütte zu machen. Aufstieg 4-5h, bis zu 1600hm. Übernachtung Chabod Hütte                     

Dienstag 11.03.: Der Anstieg von der Hütte (2710m) auf den Gran Paradiso (4061m). 1357hm mit einen alpinen Touch, die Luft wird dünn. Das letzte Stück wird erklettert, der Gipfelerfolg wird mit einem gütigen Lächeln der Madonna belohnt. Die Abfahrt zur Vitt. Emanuele Hütte (2714m) ist abwechslungsreich und je nach Fitness verschieden lang.

Aufstieg 4-5h, 1360hm, Übernachtung Vitt. Emanuele Hütte      

 Mittwoch 12.03. Von der Vitt. Emanuele Hütte (2714m) führt die letzte Tour zur Punta Fuora (3411m). Die abschliessende Abfahrt bietet nochmals ziemlich Abwechslung und endet in Pont.

Aufstieg 3h-4h, 800hm. Von dort Heimreise.

Programmänderungen vorbehalten

 TreffpunktBahnhof Martigny 09:15 Uhr
 Kosten995.-
 Ausrüstung

Komplette Tourenausrüstung:

Tourenski/Splitboard/Felle/Harscheisen/Tourenschuh,

Sicherheitsausrüstung (LVS, Lawinenschaufel, Sonde)Bekleidung für Hochtouren

(Schichtenprinzip, Hardshelljacke/Hose, Isolationsjacke empfehlenswert) leichte Handschuhe für den Aufstieg, warme Handschuhe für die Abfahrt, Stirnlampe, Thermosflasche, Sonnenschutz, Sonnenbrille, Skibrille, Lunch

 AnmeldenUrs Steiner:          urs@alpineexplore.ch      +41 79 474 79 22
ANMELDEFORMULAR
An welchem Kurs möchtest Du teilnehmen?